Fire Protectors – Neue Marke mit reichlich Tradition

Was eigentlich zusammengehört, ist nun vereint, und macht sich auf einen neuen Weg im passiven Brandschutz zu gehen. Drei Brandschutzeinheiten mit jeweils eigenständiger Vergangenheit haben ein gemeinsames Dach in der Wolman Wood and Fire Protection GmbH gefunden.

Wolman Site Sinzheim, jetzt auch mit der Fire Protectors Fahne!

Eric Uerdingen

Was eigentlich zusammengehört, ist nun vereint, und macht sich auf einen neuen Weg im passiven Brandschutz zu gehen. Drei Brandschutzeinheiten mit jeweils eigenständiger Vergangenheit haben ein gemeinsames Dach in der Wolman Wood and Fire Protection GmbH gefunden.

Die Feuerschutzgeschäfte mit den Produktmarken Interdens®, Exterdens®, Wolmanit® Firestop, Wolmanit® Antiflamm, Palusol® und KBS® an den drei Standorten Sinzheim, Frankenthal und Illertissen ergänzen nun substanziell das etablierte Geschäft mit Holzschutzprodukten der ehemaligen BASF Wolman GmbH.  Über mehr als ein Jahrzehnt lebten die drei Brandschutzeinheiten in der BASF Gruppe neben- und unabhängig voneinander in verschiedenen Geschäftsbereichen.

„Um die Zusammengehörigkeit auch nach außen hin sichtbar zu machen, haben wir unsere neue Dachmarke Fire Protectors ins Leben gerufen“, sagt Geschäftsführer Dr. Ralf Schulz. „Außerdem eröffnen sich durch unsere strategische Ausrichtung auf den passiven Brandschutz und deutlich mehr Ressourcen für die Geschäftsentwicklung großartige Perspektiven für unsere etablierten Geschäftspartner und auch für neue Kunden.“  ergänzt er.
Langjährig erprobte und weitreichend getestete dämmschichtbildende Brandschutzmaterialen, wie das Silikat-basierte Palusol®- oder die Phosphat- und Graphitbasierten Brandschutzmaterialien Interdens® und Exterdens® bilden ein bewährtes Angebot für Konverter und Hersteller von technischen Brandschutzprodukten. Die neue Dachmarke verfügt mit der Systemmarke KBS® über weltweit zugelassene Brandschutzsysteme für die Beschichtung elektrischer Kabel sowie die Abschottung verschiedenster durch Brandabschnittsgrenzen geführte Leitungen. Abgerundet wird das Portfolio der Dachmarke durch die Produktmarken Wolmanit® Firestop und Wolmanit® Antiflamm für den Brandschutz von Holz- und Holzwerkstoffen. Diese bilden dabei gleichzeitig die Brücke zu den Holzschutzprodukten der Wolman Wood and Fire Protection GmbH. Als weiteres Angebot bietet Fire Protectors der Feuerschutzindustrie auch ihre Expertise und Unterstützung bei der Suche nach nicht alltäglichen Lösungen im passiven Brandschutz an. Neue Geschäftsfelder, wie zum Beispiel neue Materialien für den Brandschutz in der Elektromobilität, sind dabei ein weiterer wichtiger Baustein in der strategischen Ausrichtung von Fire Protectors.

Mit ihrer jahrzehntelangen Erfahrung in Entwicklung, Formulierung und Produktion bietet die Firma Wolman Wood and Fire Protection GmbH, als einziger Anbieter im internationalen Vergleich, alle etablierten Feuerschutzsysteme des passiven Brandschutzes an. Dr. Eric Uerdingen, Leiter der neuen Geschäftseinheit Fire Protection erklärt: „In der Zukunft streben wir mit unserem umfassenden Produkt- und Systemangebot, einem jungen motivierten Team und einer modern ausgestatteten F&E-Abteilung eine verbesserte Interaktion mit unseren Kunden und Geschäftspartnern an. Unsere Vision ist es, entlang der gesamten Wertschöpfungskette innovative Materialien und Systeme für nachhaltige Brandschutzlösungen zu bieten.“

Fire Protectors ist gut aufgestellt, um in dem sich regulatorisch ständig verändernden Umfeld des passiven Brandschutzes den Marktteilnehmern ein wertvoller Partner mit Erfahrung, Kompetenz und zukunftssicheren Produkten zu sein.