Werkstoffe auf Faserbasis

Holzfaserplatten unterscheiden sich vor allem in ihrer Dichte und damit in der möglichen Anwendung.

Der bekannteste Vertreter ist mittlerweile die MDF- Platte (Medium-Density-Fibreboard), da aufgrund der feinen Oberflächenstruktur und der mittleren Dichte eine breite Verwendung und u.a. eine Direktbeschichtung mit Lack in der Möbelindustrie möglich ist. 

Auch die Holzfaser-Hartplatten sind als Rückwandmaterial weit verbreitet und bekannt, Holzfaser-Dämmplatten werden im Baubereich wie mineralische und andere Dämmstoffe zur Isolierung eingesetzt. Relativ neu ist die Verwendung von dampfdiffusionsoffenen mitteldichten Faserplatten als Unterdeckplatte für die Dacheindeckung. Sie ersetzen die aufwändigere Bretterschalung, welche zusätzlich eine diffusionsoffene Folie benötigt, um die Regensicherheit zu gewährleisten.

Einloggen