Tränkbarkeit verschiedener Holzarten

Die Tränkbarkeit der verschiedenen Holzarten spielt vor allem bei der Imprägnierung von Hölzern im Kesseldruckverfahren oder Doppel-Vakuum-Verfahren eine wichtige Rolle. In Abhängigkeit von der Tränkbarkeit der Holzart werden entsprechende Verfahrensparameter ausgewählt, um das Holz optimal zu schützen.
In der Norm EN 350-2 "Natürliche Dauerhaftigkeit von Vollholz" wird auch die Tränkbarkeit der verschiedenen Hölzer aufgelistet. Insgesamt gibt es 4 Tränkbarkeitsklassen:


Im Kesseldruckverfahren werden vor allem Nadelhölzer imprägniert, die sich zum Teil deutlich in ihrer Tränkbarkeit unterscheiden:

Einloggen