Wirkungsweise und Anwendung

Unter Einwirkung von Feuer oder strahlender Wärme vergrößern die Brandschutzprodukte Interdens® und Exterdens® ihr ursprüngliches Volumen um ein Vielfaches unter Ausbildung einer wärmeisolierenden Schaumschicht.
Fugen, Spalten oder andere Öffnungen werden verschlossen und das Durchschlagen von Flammen und Brandrauch wirkungsvoll verhindert bzw. verzögert.
Unter der wärmeisolierenden Schaumschicht liegende Bereiche werden wirkungsvoll vor Feuer- und Hitzeeinwirkung geschützt.

Die Einsatzbereiche der im Brandfall aufschäumenden Feuerschutzprodukte Interdens® und Exterdens® von Wolman sind breit gefächert. Sie kommen in diversen Brandschutzbauteilen zum Einsatz und finden Verwendung in verschiedensten Bereichen des baulichen Brandschutzes.
Während Streifen und Bänder insbesondere im Randschutz zur Abdichtung von Bauteilrändern, Fugen und Spalten eingesetzt werden, ermöglichen Platten, Bahnen und Stanzteile auch den flächigen Schutz von Bauteilen und Baustoffen.
Interdens® und Exterdens® - Produkte werden u.a. eingesetzt in 

- Brandschutztüren und -toren
- Fenstern/ Verglasungen
- Trennwänden, Decken und Böden
- Sicherheitsschränken und Safes
- Lüftungsanlagen
- Rohr- und Kabelabschottungen
- Installationsschächten und Kabelkanälen
- Fassaden
- u.v.m.


Anwendungsbeispiele finden Sie hier: 
Anwendungsbeispiele Brandschutztür (pdf-Datei, 310KB)

Anwendungsbeispiele vorgehängte hinterlüftete Fassade  (pdf, 470KB)

Für weitere Informationen zu den Produkten, zur detaillierten Besprechung Ihrer Anforderungen und zur Unterstützung bei der Erarbeitung einer optimalen Lösung für Ihre Anwendung nehmen Sie bitte unsere Technische Beratung in Anspruch.

Einloggen

Aufblähversuch Exterdens® FB -
vor / nach Feuereinwirkung

Bild: Odice S.A.S., F-Marly

Schutz von Schloss und Bändern einer Brandschutztür - Interdens® Type 15